23. Internationales Dresdner Leichtbausymposium

27. - 28.6.2019 – MESSE DRESDEN

Titelfoto: Sylvio Dittrich

Aufbruch zu digitalen Horizonten

Was unsere Zukunft bringt, scheint heute ungewisser als noch vor 25 Jahren. Euphorie, aber auch Pessimismus, sind einem diffusen Gefühl der Überinformation und des Sowohl-Als-Auch gewichen. In einer Welt hochdynamischer, globaler und ungefilterter Kommunikation entsteht aus digitaler Technik und Technologie eine sozioökonomische Dynamik, wie es vor einem Vierteljahrhundert nur Visionäre vorhersagen konnten und vor einem halben Jahrhundert vielleicht Fantasten.

Gemeinsam mit unseren Partnern, aber auch unseren Wettbewerbern befinden wir uns mitten in der digitalen Transformation. Wir sind gefragt, digitale Entwicklungen im Bereich des Systemleichtbaus im Sinne der Ressourcenschonung aktiv mitzugestalten. Potenziale der Digitalisierung müssen wir schnellstmöglich nutzen und ihre Herausforderungen in unserem Sinne adressieren. Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft sind gemeinsam gefordert, die Entwicklungs- und Unternehmensprozesse entsprechend darauf auszurichten, mitunter gänzlich neu zu denken und zu gestalten.

Dem modernen Funktionsintegrativen Systemleichtbau in Multi-Material-Design mit dem Ziel, die höchste Ressourceneffizienz in allen Stufen des Produktentwicklungs- und -lebenszyklusses zu erreichen, kommt hier als interdisziplinärer Brückenschlag nicht nur zwischen den Ingenieurwissenschaften, sondern auch zur Mathematik und den Naturwissenschaften sowie zur Informatik eine wichtige Bedeutung zu. Denn digitale Methoden sowohl auf Basis physikalischer und chemischer Modelle als auch mit Hilfe Künstlicher Intelligenz sind unverzichtbare Werkzeuge, um die komplexen Beziehungsgeflechte zwischen Werkstoff- und Prozessparametern sowie resultierenden Bauteil- und Systemeigenschaften schnell zu entschlüsseln. Über smarte Erweiterungen lassen sich Bauteile und Prozesse vernetzen und zu unser aller Nutzen durch digitale Zwillinge lebenszyklusübergreifend begleiten.

Ziel dieses Dresdner Leichtbausymposiums ist es, sowohl anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik das Erreichte kurz Revue passieren zu lassen als auch mit Blick von der Historie in die Zukunft den stattfindenden digitalen Wandel zu beleuchten. Digitalisierung bringt Menschen durch Technik näher zusammen. Wie wir unsere Technik damit den Menschen näher bringen, wollen wir in diesem Jahr erörtern. Brechen Sie mit uns auf zu neuen digitalen Horizonten!

Gruppenbild des ILK-Vorstandes

ILK-Vorstand
von links:
Prof. Dr.-Ing. habil. Maik Gude, Prof. Dr. rer. nat. Hubert Jäger, Prof. Dr.-Ing. Niels Modler, Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h.c. Werner Hufenbach

Programm zum 23. Leichtbausymposium

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Die Vorträge werden simultan übersetzt.

Donnerstag, 27. Juni 2019

Veranstaltungsort: MESSE DRESDEN

Eröffnung

9:00 Uhr
Prof. Dr. Niels Modler

Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau, Mitglied des Vorstandes

Begrüßung

9:10 Uhr
Dr. Eva-Maria Stange

Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

Grußwort

9:20 Uhr
Prof. Dr. Gerhard Rödel

Prorektor für Forschung der Technischen Universität Dresden

Grußwort

9:30 Uhr
Dr. Winfried Horstmann

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Leiter Abteilung Industriepolitik

Standortfaktoren Digitalisierung und Leichtbau

9:55 Uhr
Alastair McIntosh

Rolls-Royce Deutschland Ltd. & Co. KG, Engineering Director RRD und Chief Engineer - Business Aviation

Rolls-Royce „IntelligentEngine“

10:20 Uhr
Prof. Dr. Maik Gude

Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Leichtbaudesign und Strukturbewertung, Mitglied des Vorstandes

Aufbruch in die vierte Leichtbau-Ära

10:45 Uhr

Kaffeepause

Digitale Produktentwicklung und -optimierung

11:15 Uhr
Dr. André Berger*, Prof. Dr. Thomas Pyttel**

*ESI Engineering System International GmbH, Technischer Direktor; **Technische Hochschule Mittelhessen, Fachbereich Maschinenbau, Mechatronik und Materialtechnologie

Kundenspezifische Softwarelösungen im Rahmen der digitalen Produktentwicklung

11:40 Uhr
Dr. Jens W. Meschke

Volkswagen AG, Leichtbau & Strukturoptimierung Fahrzeugtechnik

Leichtbau und Strukturoptimierung durch den Einsatz der Grafen- und Heuristik-basierten Topologie-Optimierung im digitalen Entwicklungsprozess

12:05 Uhr
Uwe Wawers*, Sebastian Stein

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, * Leiter Entwicklung Karosseriestruktur – 911

Leichtbau und Digitalisierung im Entwicklungs- und Produktionsprozess am Beispiel Porsche 911

12:30 Uhr

Mittagspause

Produktion im digitalen Zeitalter

13:30 Uhr
Frik-Jan Kruger

Rolls-Royce Deutschland Ltd. & Co. KG, 
Head of System Design & Integration und Chief of Product Design Management

Electrification in Civil Aerospace

13:55 Uhr
Sebastian Rothenberg*, Dr. Thomas Sommer-Dittrich**

Daimler AG, *Future Technologies, **Manager Agile Cooperation/ Future Technologies

Hardware and Digital Technologies for Future Mobility

14:20 Uhr
Prof. Dr. Axel Herrmann*´**, Sascha Backhaus**

*Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE), Institutsleiter und Vorstandsvorsitzender; **CTC GmbH - Composites Technology Center Stade

Digitale Transformation in der Faserverbundfertigung

14:45 Uhr

Kaffeepause

Digitale Produkte

15:15 Uhr
Markus Jetter*, Dr. Thomas Kuczera**

thyssenkrupp Elevator AG, *Head of Research & Innovation Center Rottweil, **Head of Mechanical Development MULTI®

MULTI® – Weltweit erstes seilloses Aufzugsystem mit Linearantrieb und die Transformation der Gebäudeindustrie

15:40 Uhr
Hans Schlingmann

Weidmüller Monitoring Systems GmbH, Technischer Geschäftsführer

BLADEcontrol® als Online-System zur Schadensdetektion an Rotorblättern einer Windenergieanlage

16:05 Uhr
Prof. Dr. Frank H.P. Fitzek*, Prof. Dr. Thorsten Strufe**

Technische Universität Dresden, *Institut für Nachrichtentechnik, Deutschen Telekom-Lehrstuhl für Kommunikationsnetze, **Institut für Systemarchitektur, Professur für Datenschutz und Datensicherheit

Taktiles Internet mit Mensch-Maschine-Interaktion

16:30 Uhr

Kaffeepause

Neue digitale Horizonte

17:00 Uhr
Prof. Dr. Christoph Meinel

Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Institutsdirektor und Geschäftsführer

Potentiale der Digitalisierung – Herausforderungen gestalten

17:25 Uhr
Prof. Dr. Matthias Putz*, Prof. Dr. Steffen Ihlenfeldt**

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, *Institutsleiter, Leiter des Wissenschaftsbereichs Werkzeugmaschinen, Produktionssysteme und Zerspanungstechnik, **Leiter der Hauptabteilung Cyber-physische Produktionssysteme (CPPS)

Smarte Produktion – agil, vernetzt, menschlich

25 Jahre ILK – Jubiläumsfeierlichkeit, 27. Juni 2019, 19 Uhr

Veranstaltungsort: MESSE DRESDEN

Freitag, 28. Juni 2019

Veranstaltungsort: Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

Dresden Lightweight Alumni – Trend-Setting Across All Industries

9:00 Uhr
Dr. Martin Dannemann

Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, ILK-Alumnireferent

Begrüßung

Digitale Produktentwicklung und -optimierung

9:10 Uhr
Prof. Dr. Olaf Helms

Hochschule Emden/Leer

Ansätze für die kreislaufgerechte Modularisierung von E-Fahrzeugen

9:35 Uhr
Alexander Pabst*, Heiko Witte**

Rolls-Royce Deutschland GmbH & Co KG, *Product Maturity Lead, **Head of Engineering Improvement & Quality

Erweiterte digitale Technologien für die Entwicklung innovativer Flugzeugtriebwerke

10:00 Uhr
Maria Lißner, Prof. Dr. Nik Petrinic*

University of Oxford, Department of Engineering Science Impact Laboratory; *Professor of Engineering Science

Kombinierte experimentelle und numerische Verfahren zur Bewertung des geschwindigkeitsabhängigen Verhaltens von Klebeverbindungen

10:25 Uhr
Dr. Jens Wiegand*, Dr. Giuseppe Zumpano**

*Compact Composite Impact Engineering Ltd., Director; **Rolls-Royce plc, Impact Specialist

Der lange und steinige Weg vom physikalisch begründeten Materialmodell zum validierten digitalen Auslegungswerkzeug

10:50 Uhr

Kaffeepause

Produktion im digitalen Zeitalter

11:20 Uhr
Dr. Jens Werner

thyssenkrupp Carbon Components GmbH, Geschäftsführer

Digitalisierte Fertigung von CFK-Hochleistungsbauteilen bei thyssenkrupp

11:45 Uhr
Dr. Manuela Andrich

Elbe Flugzeugwerke GmbH, Composite Structures & Interiors Program Manager Technology

Einzug der Digitalisierung in die Luftfahrttechnologie bei EFW

12:10 Uhr
Alexander Schult

Rolls-Royce Deutschland GmbH & Co KG, Chief of Materials - Capability Acquisition

Gesteuerte Plasmabehandlung von Oberflächen zur Klebevorbreitung

12:35 Uhr
Mirko Filler*, Dr. Andreas Freund**

*Black East GmbH, Geschäftsführer, ** Realize Engineering Dresden GmbH, Geschäftsführer

Abseits des Weges – Wie die Entwicklung von Radsportteilen am Schreibtisch beginnt und nicht am Warenausgang endet

13:00 Uhr

Mittagspause

Digitale Produkte

14:00 Uhr
Phillip Scheffel*, Johannes Garbino-Anton**

*APUS – Aeronautical Engineering GmbH, Geschäftsführer; **Innovationsbündnis für die Entwicklung emissionsarmer Flugzeugantriebe (IBEFA), Projektkoordinator IBEFA

Neue Konzepte für emissionsarme Flugzeugantriebe

14:25 Uhr
Benjamin Zenker

HOMMBRU GmbH, Research and Development

Zukunftsmusik – Akustik und Design im Smart Home

14:50 Uhr
Yves Mattern, Philipp Strobel

Lignoa Leichtbau GmbH, Geschäftsführer

Innovativer Leichtbau trifft Holz

Aufbruch zu neuen Horizonten

15.15 Uhr
Prof. Dr. Andreas Ulbricht

CG Rail GmbH, Geschäftsführer

Digitale Prozessketten für die Entwicklung innovativer Schienenfahrzeuge

15:40 Uhr

Ausblick, Abschluss und Kaffee

DFG-SPP 1712-Kolloquium: Intrinsische Hybridverbunde für Leichtbautragstrukturen

9:00 Uhr
Prof. Dr. Maik Gude

Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Leichtbaudesign und Strukturbewertung, Mitglied des Vorstandes

Begrüßung

9:10 Uhr
Prof. Dr. Jürgen Fleischer

Karlsruher Institut für Technologie, wbk Institut für Produktionstechnik, Institutsleiter

Intrinsische Hybridverbunde für Leichtbautragstrukturen – Grundlagen der Fertigung, Charakterisierung und Auslegung – SPP1712

9:35 Uhr
Zheng Wang, Prof. Dr. Thomas Tröster*

Universität Paderborn, Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil; *Lehrstuhlinhaber

Intrinsische Herstellung Metall-FKV-Hybridstrukturen basierend auf einem Vacuum-Assisted-Resin-Transfer-Moulding-Prozess

10:00 Uhr
Matthias Riemer, Prof. Dr. Welf-Guntram Drossel*

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik; *Institutsleiter (geschäftsführend), Leiter des Wissenschaftsbereichs Mechatronik und Funktionsleichtbau

Crashbelastete Strukturbauteile: Effizienter Leichtbau durch intrinsische Hybridisierung

10:25 Uhr
Fabian Günther, Prof. Dr. Markus Stommel*

Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl für Kunststofftechnologie; *Lehrstuhlinhaber

Herausforderungen im Entwicklungszyklus von einfachen (2D) zu komplexen (3D-) CFK-Hybridbauteilen mit thermoplastumspritzen Metalleinleger

10:50 Uhr

Kaffeepause

11:20 Uhr
Markus Muth, PD Dr. Kay A. Weidenmann*

Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Angewandte Materialien-Werkstoffkunde; *Abteilungsleiter Hybride Werkstoffe und Leichtbaustrukturen

Lasttragende FVK-Metall-Hybridstruktur für automobile Crashanwendungen – Simulation, Produktion, Performance

11:45 Uhr
Franz Hirsch*, Prof. Dr. Markus Kästner*, Prof. Dr. Maik Gude**, Veit Würfel**

Technische Universität Dresden, *Institut für Festkörpermechanik, **Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

Intrinsische Thermoplastverbund-Metall-Hohlstrukturen mit skalenübergreifendem Formschluss

12:10 Uhr
Jonas Nieschlag, Prof. Dr. Jürgen Fleischer*

Karlsruher Institut für Technologie, wbk Institut für Produktionstechnik; *Institutsleiter

Herstellung und Auslegung hybrider Hohlstrukturen im Schleuderverfahren

12:35 Uhr
Lukas Groß, Prof. Dr. Berend Denkena*

Leibniz Universität Hannover, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen; *Institutsleiter

Konzepte zur Lasteinleitung in Faserverbundstrukturen für Hochleistungsanwendungen

13:00 Uhr

Mittagspause

Leichtbaustandort Sachsen

14:00 Uhr
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Prahl

Technische Universität Bergakademie Freiberg, Institut für Metallformung, Professur für Umformtechnik, Institutsdirektor

Bedeutung und Entwicklung der Schlüsseltechnologie Leichtbau in Sachsen

14:25 Uhr
Prof. Dr. David Rafaja

Technische Universität Bergakademie Freiberg, Institut für Werkstoffwissenschaft, Institutsdirektor, Sprecher AMARETO

Segen und Fluch großer Datenmengen in der Materialwissenschaft und im Materialdesign

14:50 Uhr
Dr. Daniel Weck, Prof. Dr. Maik Gude

Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

Smart Design – Interaktive Produktentwicklungsprozesse

15:15 Uhr
PD Dr. Sandra Gelbrich*, Andreas Ehrlich

Technische Universität Chemnitz, Institut für Strukturleichtbau, *Leiterin des Forschungsbereiches Leichtbau im Bauwesen

Funktionsintegrativer Leichtbau im Bauwesen – von der Entwicklung in die Praxis

15:40 Uhr

Ausblick, Abschluss und Kaffee

9:00 – 13:00 Uhr

Workshop zum CCeV-Thementag: Daten richtig nutzen zur Entwicklung und Automatisierung von komplexen Herstellprozessen

9:00 - 13:00 Uhr

TransTech-Workshop: Verkehrsübergreifende, synergetische Technologien für regionale emissionsfreie Mobilität

15:45 Uhr

Ausblick, Abschluss und Kaffee

Ostsächsische Kompetenzschau Leichtbau

11:00 – 18:00 Uhr

ILK-Fachgruppen

  • • Materialmodelle
  • • Leichtbauweisen
  • • Berechnungsmethoden und Simulation
  • • Thermoplastverfahren
  • • Duroplastverfahren und Preforming
  • • Verbindungstechniken
  • • Prüfmethoden und Experiment
  • • Funktionsintegration
  • • Sonderwerkstoffe und -verfahren

Kooperationen

  • • AMARETO – Sächsische Allianz für Material- und Ressourceneffiziente Technologien
  • • ARBURG GmbH + Co KG
  • • AUMO GmbH
  • • Carbon Composites e.V.
  • • FOREL – Forschungs- und Technologiezentrum für Ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität
  • • GK Concept GmbH
  • • herone GmbH
  • • IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH
  • • Industrie- und Handelskammer Dresden
  • • Korea Institute of Materials Science
  • • Korea Institute of Science and Technology
  • • Leichtbau-Allianz Sachsen e.V.
  • • Leichtbau-Systemtechnologien KORROPOL GmbH
  • • Leichtbau-Zentrum Sachsen GmbH
  • • Mettler-Toledo GmbH
  • • Polish-German Centre for Hybrid Lightweight Structures
  • • Rolls-Royce University Technology Centre
  • • SCABA GmbH
  • • Symate GmbH

Anmeldung

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Die Vorträge werden simultan übersetzt.

Frühbucher (bis 30.4.)

250

inkl. 7 % MwSt.

Early Bird

Regulärer Tagungspreis

450

inkl. 7 % MwSt.

Regular

25 Jahre Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

27. und 28. Juni 2019

JUBILÄUMSFEIERLICHKEIT

Donnerstag, 27. Juni 2019 
ab 19:00 Uhr
 MESSE DRESDEN, Messering 6

Ostsächsische Kompetenzschau Leichtbau

Freitag, 28. Juni 2019 – 
11:00-18:00 Uhr im 
Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Tagungsorte

BÖRSE DRESDEN

BÖRSE DRESDEN

Messering 6 | 01067 Dresden

Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

Institut für leichtbau und Kunststofftechnik

Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

| 01307 Dresden