24. Internationales Dresdner Leichtbausymposium

17. - 18.06.2021

Titelfoto: Sylvio Dittrich

NEUTRALLEICHTBAU – Mehrwert durch Ressourceneinsparung

Bereits 2010 titelte das Leichtbausymposium: „Nachhaltigkeit als Innovationstreiber im effizienten Systemleichtbau“. Schon die damals formulierte Vision beschrieb unsere Welt auffallend genau. Leichtbau im Allgemeinen und das Dresdner Leichtbausymposium im Speziellen spielen seit langem als Ideen- und Innovationstreiber eine Schlüsselfunktion für ein ressourceneffizientes und zugleich wettbewerbsfähiges und sozial ausgewogenes Wirtschaften.

Heute steht jedoch die Art, wie wir leben bzw. wie wir konsumieren selbst zur Debatte. Oft mischt sich hierin das ehrliche Bemühen um Klimaschutz mit der drängenden Forderung nach einer sozial gerechten, globalisierten Welt zu einem brisanten Gemisch, das nur durch eine mutige weitsichtige Politik gebändigt werden kann. Es braucht die 2010 geforderten verlässlichen Leitplanken, die sich noch immer zu langsam entwickeln.

Was kostet der Ausstoß einer Tonne CO2 in die Atmosphäre? Eine Frage die erst in jüngster Zeit in die breite gesellschaftliche Debatte aufgenommen wurde. Jedes Produkt, jeder Prozess, jede Handlung braucht einen Preis, der auch den ökologischen Impact widerspiegelt. Nur so werden wir die hochdynamischen Kräfte der Marktwirtschaft als Katalysatoren des Umweltschutzes und der Ressourcenkonservierung nutzen können. Einsparung wird sich weltweit zu einem profitablen Geschäftsmodell entwickeln. So können wir mit den begrenzten Ressourcen eine lebenswerte, sozial gerechte Welt für die nächsten Generationen schaffen.

Mehr denn je braucht es daher neue, ganzheitliche technisch-technologische Lösungen, mit denen wir einen proaktiven Beitrag leisten, um Wachstum und Fortschritt mit Umweltschutz und Ressourcenschonung in Einklang zu bringen. Gesucht sind umfassende Ansätze für die Entwicklung, die Herstellung, die Nutzung bis hin zur Wiederverwertung technischer Strukturen, mit dem Ziel, keinen dauerhaften Einfluss sowohl auf unsere Umwelt bzw. das verbleibende globale Ressourcenpotenzial als auch auf unsere globalisierte Gesellschaft zu nehmen. Wir nennen das „Neutralleichtbau“. Dieser Ansatz ist nach heutigem Ermessen noch eine Idealvorstellung, die mit den Technologien unserer Zeit nur teilweise realisiert werden kann, aber unser Handeln maßgeblich bestimmen muss.

Das Leichtbausymposium 2021 steht ganz im Zeichen dieser Idee. So werden innovative Beispiele für gelungene „Cradle-to-Cradle“-Ansätze vorgestellt, aber auch offene Wertstoffströme aufgezeigt und Lösungsansätze für deren sinnvolle Kreislaufführung erörtert. Aktuelle Entwicklungen zur Ökobilanzierung sowie deren Einbettung in einen kontinuierlichen CAD-CAM-Workflow werden beispielgebend präsentiert und im Kontext von konkreten Produktentwicklungen greifbar visualisiert.Mehrwert durch Ressourceneinsparung“ – dies ist der Grundtenor in allen Fach- und Überblicksvorträgen, die Ihnen neue Ideen und konkrete Ansätze für Ihre eigene Arbeit zum Neutralleichtbau geben sollen.

Das 24. Internationale Dresdner Leichtbausymposium 2021 bietet sich hierfür als fest etablierte Diskussionsplattform für einen Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in besonderer Weise an und dient als Forum für die werkstoff- und produktübergreifende richtungsweisende Ideenfindung unter den Gesichtspunkten im Sinne des Neutralleichtbaus.

ILK-Vorstand
von links: Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h.c. Werner Hufenbach, Prof. Dr.-Ing. Niels Modler, Prof. Dr. rer. nat. Hubert Jäger, Prof. Dr.-Ing. habil. Maik Gude

Registrierung

0€

Tagungsticket

0,00
  • Bitte melden Sie sich im nebenstehenden Formular zu unserer kostenlosen Tagung an.

    LBS 2021 Registrierung

    (Pflichtfeld)
    (Pflichtfeld)
    (Pflichtfeld)

    Programm

    Zwei Tage mit mehr als 80 Vorträgen in 1+5 Sessions!

    DONNERSTAG, 17.06.2021

    Neutralleichtbau – Mehrwert durch Ressourceneinsparung

    9:00 Uhr
    Prof. Dr. Maik Gude

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Leichtbaudesign und Strukturbewertung, Sprecher des Vorstandes

    Begrüßung

    9:10 Uhr
    Prof. Dr. Ursula M. Staudinger

    Rektorin der TU Dresden

    Grußwort

    9:20 Uhr
    Sebastian Gemkow

    Sächsischer Staatsminister, Bereiche Wissenschaft, Hochschule und Forschung

    Grußwort

    9:30 Uhr
    Prof. Dr. Stefan Schlichter, Prof. Dr. Volker Warzelhan

    Composite United e. V., Strategiekreis Nachhaltigkeit

    Industrielle Recyclingpotenziale für einen ökologisch nachhaltigen Leichtbau

    9:55 Uhr
    Albin Kälin

    EPEA Switzerland GmbH, Geschäftsführer

    Cradle to Cradle® Design Innovations – Rethinking the way we make things

    10:20 Uhr
    Prof. Dr. Hans-Josef Endres

    Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik, Institutsleiter

    Zukunftsweisende Materialansätze – Leichtbau, Biokunststoffe, Bioverbundwerkstoffe, Rezyklate

    10:45 Uhr

    Pause

    11:00 Uhr
    Dr. Jörg Au

    Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG, Member of Board of Directors, Chief Engineer – Business Aviation und Engineering Director

    Rolls-Royce "Net Zero Commitment by 2050" for pioneering propulsion technologies

    11:25 Uhr
    Dr. Beate Kummer*, Dr. Lutz Wuschke**

    *Kummer umwelt:kommunikation GmbH, Geschäftsführerin, **Scholz Recycling GmbH

    Leichtbau um jeden Preis? Konsequenzen und Erfordernisse beim Einsatz neuer leistungsfähiger Verbundwerkstoffe

    11:50 Uhr
    Dr. Fabian Fischer

    Volkswagen AG, Konzernforschung Werkstoffe und Fertigungsverfahren, Leitung Fertigungstechnologien

    Nachhaltiger Leichtbau für die Fahrzeugstruktur

    12:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15 Uhr
    MinR Werner Loscheider1), Dr. Bastian Brenken2), Albin Kälin3), Dr. Beate Kummer4), Prof. Dr. Maik Gude5), Prof. Dr. Hubert Jäger (Moderation)5)

    1)Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2)Composite United Nord, 3)EPEA Switzerland GmbH, 4)Kummer umwelt:kommunikation GmbH, 5)TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Podiumsdiskussion

    14:00 Uhr
    Dr. Robert Kupfer, Dr. Sebastian Spitzer, Rebecca Bräuer, Prof. Dr. Maik Gude

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Neutralleichtbau: Eine Verpflichtung zur ökologischen Nachhaltigkeit von der Produktentwicklung über die Herstellung und Nutzung bis zum Recycling

    14:25 Uhr

    Pause

    14:35 Uhr
    Prof. Dr. Antonio Hurtado

    TU Dresden, Institut für Energietechnik, Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik

    Wasserstoffstrategie der TU Dresden: Trendsetter für eine nachhaltige Technologieentwicklung

    15:00 Uhr
    Dr. Stefan Caba

    EDAG Engineering GmbH, Leiter Competence Center Nachhaltige Fahrzeugentwicklung

    Ressourceneffizienz durch wiederverwendbare Leichtbau-Fahrzeugstrukturen

    15:25 Uhr
    Dr. Niklas Garoff

    Stora Enso, Business Development Manager

    Grüne Carbonfasern – auf dem Weg zum nachhaltigen Leichtbau

    15:50 Uhr
    Prof. Dr. Kathrin Greiff

    RWTH Aachen, Institut für Anthropogene Stoffkreisläufe, Institutsdirektorin

    Mehr als Recycling - Potenziale und Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft

    16:15 Uhr
    Prof. Dr. Niels Modler

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau, Mitglied des Vorstandes

    Zusammenfassung

    Freitag, 18.06.2021

    Session 1: Ressourceneffiziente Leichtbautechnologien

    9:00 Uhr
    Dr. Michael Stegelmann

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Begrüßung

    9:10 Uhr
    Dr. Daniel Weck

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Forschungsplattform FOREL- Ressourceneffiziente und sichere Produktion von Leichtbaustrukturen

    9:35 Uhr
    Ingolf Seifert

    3D Interaction Technologies GmbH, Geschäftsführer

    Innovative digitale Lehrmethoden für die Kunststofftechnik

    10:00 Uhr
    Dr. Said Jamei

    Mercedes-Benz AG, Group Research, Future Technologies

    Digitale Prozesskette zur Abbildung und Optimierung der Fügetechnik im Rohbau

    10:25 Uhr

    Pause

    10:35 Uhr
    Robert Thomas

    Volkswagen AG, Konzernforschung Werkstoffe und Fertigungsverfahren

    Metall-Faserverbund-Hybridstrukturen für die elektrifizierte Großserie

    11:00 Uhr
    Dr. Maximilian Koerdt

    Brose Fahrzeugteile SE & Co KG

    Effiziente Prozesskette für komplexe Metall-Kunststoff-Hybride

    11:25 Uhr
    Dr. Michael Krahl

    ANYBRID GmbH, Geschäftsführer

    Steigerung der Prozess- und Ressourceneffizienz durch Inline-Hybridisierung

    11:50 Uhr
    Dr. Lars Penter

    TU Dresden, Institut für Mechatronischen Maschinenbau, Professur für Werkzeug­maschinen­entwicklung und adaptive Steuerungen, Leiter der Abteilung Maschinentechnik

    Generative Fertigung von Multi-Material-Leichtbaustrukturen und Werkzeugsystemen

    12:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15 Uhr
    Dr. Thomas Krampitz

    TU Bergakademie Freiberg, Institut für Aufbereitungsmaschinen

    Herausforderungen beim Recycling von Windradflügeln in Multimaterialbauweise und Verwertungsstrategie

    13:40 Uhr
    Dr. Jochen Pflug

    ThermHex Waben GmbH, Geschäftsführer

    Steigerung der Ressourceneffizienz in Sandwichstrukturen durch thermoplastische Materialsysteme

    14:05 Uhr
    Kai Steinbach

    Leichtbau-Zentrum Sachsen GmbH, Bereichsleiter Engineering

    Bauraumeffiziente Wasserstoffspeicher auf Basis funktionalisierter Thermoplastverbundstrukturen

    14:30 Uhr
    Prof. Dr. Niels Modler

    Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau

    Session 5: Verleihung des ACL Nachwuchspreises

    Session 2: Technologietransfer Leichtbau

    9:00 Uhr
    Prof. Dr. Maik Gude

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Leichtbaudesign und Strukturbewertung, Sprecher des Vorstandes

    Begrüßung

    9:10 Uhr
    MinR Werner Loscheider

    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Referent für Bauwirtschaft, Leichtbau/Neue Werkstoffe, Ressourceneffizienz

    Technologietransfer-Programm Leichtbau (TTP LB)

    9:35 Uhr
    Thomas Doll

    RUCH NOVAPLAST GmbH, Technischer Leiter CTO

    Entwicklung effizienter Verfahrenstechnologien innerhalb des geschlossenen Partikelschaum Werkstoffkreislaufs (GEPART)

    10:00 Uhr
    Dr. Christian Weidermann (angefragt)

    Siemens AG, Multiphysics Professional/ Projekt- & Teamleiter

    Leichtbautechnologien in lebensphasenübergreifenden Kreislaufprodukten der Energiewende (LIKE)

    10:25 Uhr

    Pause

    10:35 Uhr
    Peter Schneider

    thoenes® Dichtungstechnik GmbH, Leiter Forschung und Entwicklung

    Leichtbau Multi-Material-Ausleger zur Leistungssteigerung von Großflächen-Düngemittelstreuern (LE2GRO)

    11:00 Uhr
    Rebecca Bräuer

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Methoden und Technologien zur Validierung und Optimierung der Ressourceneffizienz von Prozessnetzwerken bei der Herstellung hybrider Leichtbaustrukturen (METEOR)

    11:25 Uhr
    Dr. Philipp Kellner

    Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Fachreferent Aufbau Vorentwicklung

    Intelligentes Batterieschutzsystem für Elektrofahrzeuge zur Detektion von unerwünschten mechanischen Beschädigungen (I-DETEKT)

    11:50 Uhr
    Toni Kreßner

    Hörmann Vehicle Engineering GmbH, Team Leader Composite Engineering

    Ressourceneffiziente Leichtbaulösungen auf Basis neuartiger Faserverbundhalbzeuge mit bionisch optimiertem Faserverlauf (RESOLVE)

    12:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15 Uhr
    Prof. Dr. Jürgen Fleischer

    Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wbk Institut für Produktionstechnik, Institut für Maschinen, Anlagen und Prozessautomatisierung, Institutsleiter

    Systemischer Produktentstehungsprozess zur gezielten Hebung von Leichtbaupotentialen (SyProLei)

    13:40 Uhr
    Philipp Frey, Robert Schulte, Dr. Michael Lechner, Prof. Dr. Marion Merklein*

    FAU Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, *Lehrstuhlinhaberin

    Hybride und hochvernetzte Produktion für ressourceneffiziente Leichtbauteile (HyConnect)

    14:05 Uhr
    Prof. Dr. Maik Gude

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Leichtbaudesign und Strukturbewertung, Sprecher des Vorstandes

    Nationales Leichtbau-Validierungszentrum (LEIV)

    14:30 Uhr
    Prof. Dr. Niels Modler

    Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau

    Session 5: Verleihung des ACL Nachwuchspreises

    Session 3: Klimafreundliche Luftfahrt

    9:00 Uhr
    Dr. Albert Langkamp

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Begrüßung

    9:10 Uhr
    Heike Hempel, Dr. Peter Lucas

    Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

    Sächsische Wasserstoffstrategie (angefragt)

    9:35 Uhr
    Prof. Dr. Andreas Timmermann

    Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V., Geschäftsführender Vorstand

    Deutscher Forschungs- und Industriestandort für klimafreundliche Luftfahrtsystem

    10:00 Uhr
    Prof. Dr. Johannes Markmiller

    TU Dresden, Institut für Luft- und Raumfahrttechnik, Inhaber der Professur für Luftfahrzeugtechnik

    Luftfahrtforschung an der TU Dresden

    10:25 Uhr

    Pause

    10:35 Uhr
    Prof. Dr. Klaus Höschler

    BTU Cottbus-Senftenberg, Inhaber des Lehrstuhls Flug-Triebwerksdesign

    CHESCO - Center for Hybrid Electric Systems Cottbus

    11:00 Uhr
    Prof. Dr. Lars Enghardt

    DLR Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe, Direktor

    Neues DLR Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe in Cottbus

    11:25 Uhr
    Phillip Scheffel

    APUS Group, Geschäftsführer

    Forschungs- und Demonstratorflugzeuge APUS i-5 H und APUS i-5 H2

    11:50 Uhr
    Prof. Dr. Uwe Heßler*, Frik-Jan Kruger**

    Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG, *Head of Research & Technology, ** Rolls-Royce Deutschland Electric site lead

    Hybridelektrische Antriebssysteme für die Luftfahrt

    12:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15 Uhr
    Holger Kittelmann

    Linde GmbH, Sales Manager

    Entwicklungstendenzen von Flüssigwasserstoff in der Luftfahrt (angefragt)

    13:40 Uhr
    Dr. Sebastian Spitzer

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Fachgruppenleiter Leichtbauweisen

    Wasserstoffspeicherung und -versorgung für Flugzeuge der Zukunft

    14:05 Uhr
    Dr. Martin Boll

    Rolls-Royce Electrical, Integrated Program Team Lead - Urban Air Mobility

    Vollelektrisches Passagierflugzeug – einsatzbereit im Jahr 2026

    14:30 Uhr
    Prof. Dr. Niels Modler

    Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau

    Session 5: Verleihung des ACL Nachwuchspreises

    Session 4: Leichtbauland Sachsen

    9:00 Uhr
    Prof. Dr. Hubert Jäger

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Systemleichtbau und Mischbauweisen

    Begrüßung

    9:10 Uhr
    Silvio Nebel

    IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH, Head of Department Aerospace Test

    Sächsische Leichtbautradition: Grundstein für eine nachhaltige Luftfahrt (angefragt)

    9:35 Uhr
    Dr. Jens Katzek

    Automotive Cluster Ostdeutschland GmbH, Geschäftsführer

    Optionen zur Steigerung der Nachhaltigkeit aus Sicht der ostdeutschen Automobilindustrie

    10:00 Uhr
    Dr. Karsten Wippler*, Prof. Dr. Andreas Ulbricht**

    *Leichtbau-Zentrum Sachsen GmbH, Geschäftsführer, **CG Rail GmbH, Geschäftsführer

    Leichtbau - Innovationstreiber für die sächsische Schienenfahrzeugtechnologie

    10:25 Uhr

    Pause

    10:35 Uhr
    Prof. Dr. Ulrich Prahl

    TU Bergakademie Freiberg, Institut für Metallformung

    Integrative rechnergestützte Werkstofftechnik: Konzepte und Anwendungen einer modularen Simulationsplattform

    11:00 Uhr
    Prof. Dr. Julia Hufenbach

    Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden und TU Bergakademie Freiberg, Professur für Werkstofffunktionalisierung

    Innovative Stahllegierungen für die additive Fertigung von Werkzeugen

    11:25 Uhr
    Dr. Ilja Koch

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Fachgruppenleiter Prüfmethoden und Materialmodelle

    Systemzuverlässigkeit als Schlüssel für ökologische und zukunftsfähige Produkte

    11:50 Uhr
    Dr. Philipp Klimant

    Technische Universität Chemnitz, Professur Produktionssysteme und -prozesse, Geschäftsführender Oberingenieur

    Smarte und Effiziente Produktion auf Basis durchgängiger Datenmodelle

    12:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15 Uhr
    Magdalena Heibeck

    Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

    Beitrag zur Abschätzung der Recyclingfähigkeit von Multi-Material-Strukturen mit Schwerpunkt auf Modellierung der Aufschlusszerkleinerung

    13:40 Uhr
    Prof. Dr. Lothar Kroll

    TU Chemnitz, Institut für Strukturleichtbau, Institutsleiter

    Trilateraler CircEcon Campus: Treibhausgasneutrale Kreislaufwirtschaft in der Lausitz

    14:05 Uhr
    Dr. Marco Zichner

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Leichtbauland Sachsen - unsere Vision eines Neutralleichtbaus

    14:30 Uhr
    Prof. Dr. Niels Modler

    Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau

    Session 5: Verleihung des ACL Nachwuchspreises

    Session 5: Dresden Lightweight Alumni – Trend-Setting Across All Industries

    9:00 Uhr
    Dr. Martin Dannemann

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Fachgruppenleiter Funktionsintegration

    Begrüßung

    9:10 Uhr
    Dr. Mike Thieme

    TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Dresden Lightweight Alumni – Trend-Setting Across All Industries

    9:35 Uhr
    Wilhelm Woigk

    ETH Zürich, Department of Materials, Complex Materials

    Natural fiber composites

    10:00 Uhr
    Carolin Siegel

    TU Dresden, Institut für Naturstofftechnik, Professur für Holztechnik und Faserwerkstofftechnik

    Der vielfältige Einsatz von Holz im Leichtbau

    10:25 Uhr

    Pause

    10:35 Uhr
    Dr. Robert Gerlach

    Threebility UG

    Threebility: Design nachhaltiger Produkte

    11:00 Uhr
    Mario Valverde

    University of Bristol, Department of Aerospace Engineering

    An improved understanding of the bonding and consolidation at the overmoulded interface in thermoplastic composite ribbed plates

    11:25 Uhr
    Dr. Shahan Tutunjian

    BMW AG

    Welding of thermoplastic composites - A contribution to save resources

    11:50 Uhr
    Dr. Angelos Filippatos

    TU Dresden, Dresden Center for Intelligent Materials (DCIM)

    Dresden Center for Intelligent Materials (DCIM) - Effiziente Werkstofflösungen für den funktionsintegrativen Leichtbau

    12:15 Uhr

    Mittagspause

    13:15 Uhr
    Max Vater

    TU Dresden, Boysen-TUD-Graduiertenkolleg

    Boysen-TUD-Graduiertenkolleg: Mobilität im Wandel

    13:40 Uhr
    Sabine Müller

    Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

    tbd

    14:05 Uhr
    Sebastian Prengel

    SCABA GmbH, Geschäftsführer

    Maßgeschneiderte Batteriesysteme für mobile und stationäre Anwendungen

    14:30 Uhr
    Prof. Dr. Niels Modler

    Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Professur für Funktionsintegrativen Leichtbau

    Verleihung des ACL Nachwuchspreises

    15:00 Uhr
    Prof. Dr. Maik Gude, Prof. Dr. Werner Hufenbach, Prof. Dr. Hubert Jäger, Prof. Dr. Niels Modler

    Technische Universität Dresden, Board of the Institute of Lightweight Engineering and Polymer Technology

    Abschluss

    Begleitausstellung & Sponsoring

    Im digitalen Format des Symposiums der ideale Ort für die Präsentation Ihrer Produkte und Technologien